Heute und morgen

Nachrichten

Unsere Partnergemeinde St. Luke’s versteht sich als eine Glaubensgemeinschaft, in der alle Mitglieder erfahren und erleben, welche Möglichkeiten Gott ihnen geschaffen hat. Kirche will mit ihrer Botschaft und durch konkrete Aktionen zu Ernährung, Heilung, Ermutigung und Stärkung der Gemeinschaft beitragen.



Mit diesem Verständnis startete St. Luke’s in 2009 mit einem Programm zur Integration und Unterstützung von einigen Gehörlosen in die Gemeinde. Im Juli 2017 nehmen bereits mehr als 40 gehörlose Jugendliche und junge Erwachsene am Gemeindeleben teil. Aufgrund ihres Handicaps als Gehörlose sind die Möglichkeiten zur Mitwirkung in der Gesellschaft, zur allgemeinen und beruflichen Bildung und zur Ausübung eines Berufs begrenzt, oft sind diese Menschen sehr isoliert.

Die Verantwortlichen in St. Luke’s wollen das Programm zur Unterstützung dieser Menschen erweitern. Mit der Unterstützung durch den selbst gehörlosen Pfarrer  Edwin sind folgende Aktivitäten geplant:

Erlernen der Gebärdensprache für interessierte Gemeindeglieder. Damit soll die Kommunikation mit Gehörlosen nachhaltig verbessert, der Isolation entgegen gewirkt werden.


Übernahme der Schulgebühren. Gehörlose werden auch hinsichtlich Schul- und beruflicher Bildung vernachlässigt, oft auch von der eigenen Familie. Im Rahmen des Projekts sollen Bildungs- und Ausbildungskosten ganz oder teilweise übernommen werden.

Einkommen schaffende Maßnahmen. Mit technischer und finanzieller Unterstützung soll Gehörlosen die Ausübung eines erlernten Berufs und ein eigenes Einkommen ermöglicht werden.  Sowohl die Ausstattung mit geeigneten Werkzeugen und Geräten als auch die Bereitstellung von kleinen Darlehen sind wichtige Voraussetzungen für selbständiges Arbeiten, wirtschaftliche und soziale Eigenständigkeit.

Die Durchführung dieses Programms ist abhängig von finanzieller Unterstützung. Als Partnergemeinde wollen wir zur Durchführung des Projekts und Unterstützung der Gehörlosen beitragen und bitten um Spenden (Verwendungszweck: Gehörlose Kitale):

Evangelische Kirchengemeinde Schorndorf, SWN Waiblingen,
IBAN: DE74 6025 0010 0005 3819 37, BIC: SOLADES 1WBN

Ausgewählte Vorankündigungen

Mittwoch, 27. Juni 2018, 16:00- Uhr

Public Viewing zur Weltmeisterschaft

Wie schon zu den vergangenen Europa- und Weltmeisterschaften lädt die Stadtkirchengmeinde wieder zu einem Public Viewing der Spiele mit deutscher Beteiligung ein. 27. Juni: Deutschland - Südkorea Sollte die...


Donnerstag, 05. Juli 2018, 19:00- Uhr

Partnerschaftsabend mit Gästen aus Kitale/Kenia

Abend der Begegnung mit Gästen aus Kitale, mit dem Posaunenchor des CVJM Schorndorf und kleiner Bewirtung Herausforderungen im täglichen Leben Bericht aus der Kirchengemeinde St. Luke‘s Wie erlebe...


Samstag, 07. Juli 2018, 19:30- Uhr

Benefizkonzert mit dem Daimlerorchester

Mit dem Chor der Universität Hohenheim unter der Leitung von Walter Pfohl und dem Daimler Sinfonieorchester Stuttgart, Leitung Matthias Baur. Franz Schubert, Große C-Dur Sinfonie D 944 und Messe As-Dur D678 f...


Sonntag, 15. Juli 2018, 11:15- Uhr

Matinée zur Schorndorfer Woche

Am Sonntag, 15. Juli 2018, 11:15 Uhr, sind in der Stadtkirche drei junge Musiker/-innen zu hören, die in unserer Region aufgewachsen und bekannt geworden sind und sich jetzt im Master-Studium befinden.Lina Lui...


Stadtkirche Öffnungszeiten

Sommerzeit: täglich 10-18 Uhr,
donnerstags und freitags: 13-18 Uhr

Aktuelle Presse

Turmbläser Frühstück

turmblaeser

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Interessante Dokumente

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 


Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss ] [Datenschutzerklärung]